Zum Schutz Ihrer Gesundheit ergreifen wir 

im SCHULUNGSRAUM folgende Maßnahmen :

  • Der Zutritt in den Schulungsraum wird nur Gästen gewährt mit: 
    1. Impfdokumentation i.S.d. § 5 Abs. 2 CoronaVO
    2. Nachweis einer Genesung von bestätigter Infektion i.S.d. § 5 Abs. 3 CoronaVO
    3. Nachweis eines tagesaktuellen negativen COVID-19-Schnelltests i.S.d. § 5 Abs. 1 CoronaVO
    Über das Ergebnis des Schnelltests stellt das Testzentrum eine Bescheinigung aus. Diese ist zum Nachweis eines tagesaktuellen negativen Schnelltests nach der CoronaVO für längstens 24 Stunden nach Testdurchführung gültig, siehe auch die Informationen des Sozialministerium BW.

  • Das Tragen einer medizinischen Maske (OP-Einweg-, KN95- oder FFP2-Maske) ist ganztägig im Schulungsraum Pflicht, mit Ausnahme im Außenbereich. Ausnahmen, z.B. durch ein Attest, sind möglich.
  • Wir begrenzen die Teilnehmerzahl unserer Veranstaltungen, sodass im Schulungsraum  der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird
  • Wir achten darauf, dass unsere Räumlichkeiten vor und nach jeder Veranstaltung gereinigt bzw. desinfiziert werden. Eine ausreichende Be- und Entlüftung ist  sichergestellt. Die Fenster werden insbesondere in den Pausen regelmäßig geöffnet.
  • Gerne stellen wir den Teilnehmenden bei Bedarf eine zulässige Mund-Nasen-Bedeckung zur Verfügung.
  • Ihre Kontaktdaten behalten wir vier Wochen für eine mögliche Kontaktpersonen-Nachverfolgung.
  • In der Toilette wird regelmäßig kontrolliert, ob ausreichend Seife und nicht wiederverwertbare Papierhandtücher ausliegen. Die Toiletten werden regelmäßig gereinigt.

Wir benötigen Ihre Unterstützung zum Gelingen des Hygienekonzepts:

  • Bitte besuchen Sie uns nur, wenn Sie keine Krankheitssymptome aufweisen und keiner Risikogruppe angehören. Mehr darüber erfahren Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de), das in einem Steckbrief ausführlich über Symptome und Risikogruppen informiert.
  • Bitte reinigen/desinfizieren Sie Ihre Hände nach Betreten des Gebäudes.
  • Halten Sie bitte die Husten- und Niesetikette ein.
  • Das Tragen einer medizinischen Maske (DIN EN 14683:2019-10 oder vergleichbar) oder eines Atemschutzes (Standard FFP 2 /DIN  149:2001 oder vergleichbar ist im gesamten Innenbereich Pflicht, auch am eingenommenen Platz im Veranstaltungsraum.
  • Bitte sehen Sie von Berührungen, Küssen, Umarmungen und Händeschütteln ab.
  • Achten Sie darauf, dass Sie mit den Händen nicht ins Gesicht fassen.
  • Fassen Sie Handkontaktstellen wie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe möglichst nicht mit der Hand an,
    benutzen Sie stattdessen z. B. den Ellenbogen.

Wenn sich alle Beteiligten an die Vorgaben zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr halten, können wir die Gefährdungen für Sie und andere Teilnehmende auf ein sicheres Niveau bringen.

 

24. Juni 2021