Alle Seminare sind zertifiziert von der Architektenkammer Baden-Württemberg.

 

Seminare mit Vectorworks Architektur

 

Ort: FREIRAUM Stuttgart, Schulungsraum: Heusteigstr. 72

Dauer: 10:00-13:00 und 14:00-17:00 Uhr

240.- €, zzgl. MwSt. - für Kunden mit Vectorworks Service Select

365.- €, zzgl. MwSt. - für Kunden ohne Vectorworks Service Select

 

Architektur 1: 2D-Grundlagen, Zeichnungsorganisation und Datenaustausch

Voraussetzungen: Kenntnisse aus dem Seminar "2D-Grundlagen"

Ziel: Erstellen eines 2D/3D-Grundrisses im Maßstab 1:100
Inhalte: Datenimport DXF/DWG u. PDF

Werkzeug Plan rotieren, Darstellung sichern.

Gebäude-Bauteile in 1:100: Einschalige Wände. Einfache Türen, Fenster, Treppen

Klassen zur Organisation der gezeichneten Objekte, Klassenstile

Konstruktionsebenen zur Organisation der Zeichnung in z.B. Lageplan, EG, OG, ....

Nutzen der Bibliothek mit Hilfe des Zubehör-Managers.

Arbeiten mit Symbolen: Möblierung, Sanitär, Personen

Layoutebenen zur Planausgabe: Planlayout mit Ansichtsbereichen und Plankopf.

Export PDF und Export DWG/DXF.

18. Oktober, 14. November, 5. Dezember 2017
 

 

3D-Grundlagen + Renderworks für Architektur und Innenarchitektur

Voraussetzungen: Kenntnisse aus dem Kurs "2D-Grundlagen"

Ziel: Sie erstellen ein 3D-Modell und visualisieren es mit Renderworks.

Inhalte 3D-Grundlagen:

Ausrichtung Konstruktions-, Bildschirm- und Arbeitsebene

3D-Navigieren, Ansicht durchlaufen: Gehen, Drehen, nach oben/unten bewegen,

Modellieren mit Tiefen-, Schicht, Verjüngungs- und Pfadkörper.

Freies Modellieren: NURBS-Kurve und Nurbsflächen, Extrahieren von Flächen

Einfache Gebäudeplanung (1:100) mit Architektur-Bauteilen:

einschalige Wände, Fenster und Türen, Treppen, Decken und Dächer.

Abspeichern von Perspektiven mit "Darstellung sichern"

Innenansichten anlegen / Wandabwicklungen

Inhalte Renderworks:

Materialien: Unterschied zwischen Shadern und Texturen

Mitgelieferte Materialien aufbringen und ändern. Eigene Materialien anlegen mit den

Materialeigenschaften: Spiegelung, Transparenz und Relief.

Umgebungslicht, Indirektes Licht, HDRI und Ambient Occlusion.

Lichtquellen: Parallel-, Punkt- und Spotlicht sinnvoll setzen.

Eigene Lichtquellen anlegen.

Werkzeug Sonnenstand und für Verschattungstudien.

Kamerawerkzeug zur Erstellung von Perspektiven und Innenansichten.

Mitgelieferte Renderstile verwenden und eigene Renderstile erzeugen.

Eigene Bildobjekte anlegen (Menschen, Logos),

Ausgabe von Renderings

09. November 2017

 

 

Architektur 2: BIM: 3D-Konstruktion, Ausführungsplanung in 1:50

Voraussetzungen: Kenntnisse gemäß Seminaren "Architektur 1"

und Besuch des Seminars "3D-Grundlagen und Renderworks"
Ziel: Erstellen eines 3D-Gebäudemodelles im Maßstab 1:50
Inhalte:
Dateiorganisation mit 3D-Konstruktionsebenen und Geschossen,

maßstabsabhängige Darstellung 1:100/1:50 von Grundrissen,

mehrschalige Bauteile (Wände, Boden/Decke),

detaillierte Fenster und Türen, Treppen

Erstellung von dynamischen Schnitten und Ansichten

Schnitte und Ansichten auf Layoutebenen vs. Konstruktionsebenen

19. Oktober, 16. November, 7. Dezember 2017

 

 

Architektur 3: BIM, Zeichnungsauswertung, Datenbanken und Tabellen

Voraussetzungen: Kenntnisse aus dem Kurs "Architektur 2: BIM, 3D-Konstruktion"

Ziel: Auswertung von Angaben aus "BIM-Objekten"

Inhalte: Werkzeug Raum, Raumstempel, Flächenberechnung nach DIN277/1016,

Sinn und Zweck von Datenbanken, eigene Datenbanken erstellen und modifizieren

Grundlagen zum Arbeiten mit Tabellen

Erstellung von individuellen Tür- und  Fensterlisten

Massenermittlung aus Wänden.

Datenvisualisierung in Layoutebenen

Projekt Sharing

26. Oktober, 23. November 2017

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Anmeldung:

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.